Freitag, 25. November 2011

Einen Transporter für den Möbeleinkauf mieten

Beim Einkauf von Möbeln ist man ohne einen Transporter oft aufgeschmissen, denn in das normale Auto passen größere Möbelstücke einfach nicht hinein. Vor allem wenn man vorhat umzuziehen wird es kompliziert, denn bei den vielen Kleinigkeiten, die sich im Laufe der Zeit in einem Haushalt so ansammeln, braucht man eine großräumige Transportmöglichkeit. Auch wenn es anfangs nicht nach vielen Umzugskisten aussieht werden es am Ende doch meistens mehr als man erwartet. Spätestens wenn man dann versucht, sein gesamtes Hab und Gut im Auto zu verstauen, wird man sich seiner Fehlplanung bewusst. Doch dann ist es zu spät und man muss wohl oder übel mehrere Male hin und her fahren bis der ganze Umzug erledigt ist. Deshalb ist man gut beraten, sich rechtzeitig um die Anmietung eines Transporters zu kümmern, dann gibt es auch keine bösen Überraschungen.

Günstig Transporter mieten für den Umzugstag

Bei den vielen Autovermietungen, die es heutzutage gibt, lohnt sich ein Vergleich im Internet. Bei den gängigen Vermietern zahlt man ca. hundert Euro plus anfallender Spritkosten um einen Transportwagen über Nacht auszuleihen. Oft gibt es auch einen Discount für Studenten oder Frühbucher. Für die Größe des Gefährts gibt es auf den Webseiten der Anbieter oft Umzugsrechner, mit denen man das benötigte Gesamtvolumen kalkulieren kann. So kann man sich sicher sein, die passende Transportergröße herauszufinden. Da die großen Unternehmen oft Filialen in mehreren Städten haben, muss man den Wagen oft nicht einmal zurückbringen, sondern kann ihn in einer Filiale in einer andern Stadt wieder abgeben.

Umziehen mit dem LKW

Auch wenn man eine große Familie hat und dementsprechend viel Umzugsmaterial muss man sich keine Sorgen machen, dass der LKW nicht groß genug ist, denn man kann sich Transporter mit einem Ladevolumen von bis zu 42,5cbm ausleihen. Wobei man hier allerdings beachten sollte, dass der Führerschein der Klasse C vonnöten ist. Sonst ist es nicht erlaubt solch einen großen Wagen zu fahren. Auch sollte man im Hinterkopf behalten, dass es sich bei der Größenangabe des Ladevolumens nicht nur um die Bodenfläche handelt sondern der gesamte Raum in der Berechnung enthalten ist. Das heißt, der Laderaum muss bis oben hin vollgeladen werden um den Platz optimal zu nutzen. So ist das Ausleihen eines Transporters in jedem Fall sein Geld wert und macht das ganze Prozedere schnell und unkompliziert.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Einen Transporter für...
Beim Einkauf von Möbeln ist man ohne einen Transporter...
marielen - 25. Nov, 16:20

Links

Suche

 

Status

Online seit 2189 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Nov, 16:20

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren